FTP anleitung


FTP-Software zum downloaden

WS_FTP (32-Bit) - 32 it FTP-Software

WS FTP Pro (German) 7.62 30-day trial

Einführung

Die Methode, mit der Dateien im Internet übertragen werden, nennt man "FTP" (File Transport Protocol). Sie haben via FTP uneingeschränkten Zugriff (24 Std/Tag, 365 Tage/Monat). Die Vorgehensweise ist einfach und kostensparend:

    Sie erstellen Ihre Dokumente, Grafiken etc. auf Ihrem PC und übertragen die entsprechenden Daten zu der Zeit, die Ihnen am kostengünstigsten erscheint.

Internet Provider wie z. B. AOL und Compuserve haben ein eingebautes FTP-Programm. Wenn Sie ein PPP Dial-In (Internet-Zugangsprovider - Call By Call) ins Internet haben, und Ihnen keine FTP-Software zur Verfügung steht, so können Sie hier die FTP-Software herunterladen.

Konfigurieren Sie Ihre FTP Software

Bei der Freischaltung Ihres Servers haben Sie folgende Informationen von uns erhalten:

  • Paßwort : (Das Kundencenter Paßwort, vorläufiges - bitte ändern)
  • FTP benutzername : ihrdomainname-de (beispiel: k-security-de)
  • FTP hostname : ftp.ihrdomainname.de (beispiel: ftp.k-security.de)

Sobald Ihr Domainname aktiviert (z.B.: erfolgreich bei DENIC registriert) ist, können Sie Ihren FTP-Account (ftp.ihrdomainname.de) nutzen. Aktiviert ist Ihre Domain wenn Sie Ihren Domainnamen im Adressfenster eines Browsers eingeben können, und unsere Startseite zu sehen ist.(dazu muss Ihr Rechner online sein - Verbindung mit dem Internet über einen Dial-In Provider).

Einführung in die Nutzung von WS_FTP

Jedesmal, wenn Sie eine WS_FTP Verbindung starten, wird ein Nutzer-Profil Fenster angezeigt. Das Profil enthält alle Angaben, die Sie für eine FTP-Sitzung benötigen.

Bild.1

Und so richten Sie sich Ihre Verbindung ein

  • Klicken Sie den Button "New".
  • Tragen Sie einen "Profile Name" (z.B. "Mein WEB ") ein.
  • Beim "Host Name" tragen Sie Ihren FTP-Account-Namen ein (IP bzw. "ftp.ihrdomainname.com").
  • Bei "Host Type" tragen Sie Automatic detect ein.
  • Bei "User ID" die Ihnen von uns zugeteilte User-ID und
  • bei "Password" Ihr persönlich eingestelltes Passwort bzw. das von uns bei der Einrichtung vorgegebene.
  • Das Feld "Account" lassen Sie leer.
  • Das Feld "Remote Host" können Sie leer lassen.
  • Das Feld Local PC gibt das Verzeichniss auf Ihrem PC an, in welches beim Einloggen automatisch verzweigt werden soll.
    Beispiel: Sie haben auf Ihrem PC ein Verzeichniss c:\internet eingerichtet, in dem Sie Ihre Internet-Tools installieren. In einem Unterverzeichnis (z.B. c:\internet\WWW) haben Sie sämtliche Dokumente, Grafiken etc., die Sie auf Ihrem Server präsentieren möchten, abgelegt. Wenn Sie nun in das Feld "Local PC" den Pfad "c:\internet\WWW\" eintragen, wechselt WS_FTP, sobald Sie sich auf Ihren Server einloggen auf Ihrem PC in das entsprechend eingetragene Verzeichnis.
  • Das Feld "Comment" können Sie leer lassen
  • Die Checkbox "Anonymous FTP" ist deaktiviert.
  • Die Checkbox "Save Passwort" bewirkt folgendes:
    • Wenn aktiviert, wird das im Feld eingetragene Passwort beim Einloggen automatisch mit übertragen.
    • Wenn deaktiviert, werden Sie jedesmal beim Einloggen nach dem Passwort gefragt.
      Welche Variante Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen.
  • Das Feld "Auto Save Config" sollte aktiviert sein.

Nachdem Sie diese Einstellungen vorgenommen haben klicken Sie den Button "Save" um diese Einstellungen zu sichern. In Zukunft wählen Sie im "Profile Name" einfach Ihr Profil aus und die o.a. Einstellungen stehen Ihnen zur Verfügung.

Jetzt können Sie, wenn Sie sich einloggen möchten, einfach auf den Button "Ok" klicken, und WS_FTP wird eine Verbindung zu Ihrem Server herstellen (dazu muss Ihr Rechner online sein - Verbindung mit dem Internet über einen Dial-In Provider).

Wie Sie Daten übertragen können.

Sobald Sie mit Ihrem Server verbunden sind, befinden Sie sich im ROOT-Verzeichniss Ihres Web-Servers (Ausnahme: Sie haben ein anderes Verzeichnis im Feld "Remote Host" eingetragen. WS_FTP stellt nun ein zweigeteiltes Fenster dar. Auf der linken Seite (Local System) befinden sich die Dateien auf Ihrem eigenen Computer, auf der rechten Seite (Remote System) sehen Sie die Dateien auf Ihrem KnallHart-Web-Server.

Bild.2

Auf der "Remote System" Seite können Sie Ihre eigenen Unterverzeichnis erstellen, löschen bzw. zwischen den Verzeichnissen wechseln. (Buttons "ChDir", "MkDir", "RmDir").

Mit dem "-->" Button übertragen Sie Dateien von Ihrem PC auf Ihren Web-Server, mit dem "<--" Button verhält es sich genau umgekehrt. Sie können Ihre Dateien direkt in das Root-Verzeichniss oder in selbst erstellte Verzeichnisse übertragen. Dabei können Sie mehrere Dateien automatisch übertragen, in dem Sie die entsprechenden Dateien einfach markieren.

Um eine Seite automatisch laden zu lassen, muß Sie einfach "index.htm" bzw. "index.html" genannt werden. Diese Vorgehensweise können Sie auch bei Unterverzeichnissen anwenden.

Vergewissern Sie sich, daß Sie stets den richtigen "Transfermode" eingestellt haben. Für HTML-Dokumente, ASCII-TEXTE, Scripte u.ä. gilt ASCII. Bei Grafiken müssen Sie BINARY einstellen.

Um in ein Unterverzechniss zu wechseln, klicken Sie einfach doppelt auf das Verzeichnis.

Sobald Sie Dateien übertragen haben, sind diese bei Aufruf über einen Browser auf Ihrem Web-Server sichtbar. Sollte eine übertragene Datei nicht via Netscape dargestellt werden, müssen Sie den Speicher- und den Diskcache von Netscape löschen!

Web Seiten und Netscape/Internet Explorer

Webmaster ändern häufig Ihre Seiten und wundern sich, das in Netscape/Internet Explorer nach einem RELOAD keine Änderung dargestellt wird. Speicher- und Diskcache löschen und die Änderung wird sichtbar.



Wenn Sie irgendwelche grossen Vorschlaege haben, fuehlt euch frei mir zu mailen,
und ich werde mich vermutlich frei fuellen... Sie zu ignorieren :>
Back
e-mail FAQ
mail Reader
.htaccess FAQ

Top
Last Update: Thursday, June 24, 2003 | © 2002-2003 Kay Nix  ·  K-SeCuRiTy Timisoara, Romania